Ihr Logo hier

Geschichte


Nachdem in der Gemeinde Escholzmatt schon längere Zeit ein Bedürfnis vorhanden war, einen Verein zu gründen, der im Gegensatz zum damaligen Kaninchenzüchterverein eine breitere Basis aufweist und vielfältigere Interessen Rechnung trägt, hat ein grosser Teil der bisherigen Mitglieder des KZV sich entschlossen, einen OV zu gründen. So trafen sich am 20. Februar 1981, im Hotel Löwen in Escholzmatt, 28 zukünftige Ornithologen, um einen neuen Verein ins Leben zu rufen. Zum ersten Präsidenten wurde Fridolin Krummenacher aus Escholzmatt gewählt.
Sinn und Zweck der neuen Vereinigung war, die Achtung vor der Kreatur und zwischenmenschlichen Beziehungen zu fördern. Ein weiteres Anliegen war die Erhaltung von einheimischen Vogelarten und deren Schutz.
Unter dem Namen "Ornithologischer Verein Escholzmatt und Umgebung" wurde ein politisch und konfessionell neutraler Verein ins Leben gerufen. Die Gründungsmitglieder waren überzeugt, jedem die Möglichkeit zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu schaffen. Nach diesem Motto wurde dieser Verein bis heute weitergeführt.
Im laufe der Zeit hat auch der Vogelschutz immer mehr an Bedeutung gewonnen.



Bisherige Präsidenten:

- 1981 - 1991 Fridolin Krummenacher

- 1991 - heute Rolf Bächler